Nov 05, 2010

Soma. Carsten Höller im Hamburger Bahnhof

Ausstellung

Entlang des Mythos um einen heilsbringenden Trank nomadisierender Stämme Nordindiens im 2. Jahrtausend vor Christus, entwirft Carsten Höller im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart mit Soma ein wundersames Szenario an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft.
Wodurch erhalten wir Erkenntnis? Welche Rolle spielt der Mythos in einer immer wissenschaftlicheren Gesellschaft? Es sind vor allem Fragen, die der 1961 in Brüssel geborene Höller in ein lebendiges Bild, eine Art raumgreifendes, dreidimensionales tableau vivant, einbettet.
Im Team der Berliner Agentur Stan Hema entstand die Austellungskommunikation dieses bizarren Spektakels.


→ Soma. Carsten Höller in Projekte